Vor 14 Uhr bestellt,
morgen geliefert
Portofreie Lieferung
ab 40 CHF
Wir helfen Ihnen
beim Umstieg

Vapes, E-Zigaretten & vieles mehr – im Vape Shop Online

Willkommen im Vape Shop Online, deinem E Zigaretten Shop für alles rund um die E-Zigarette. Wir bieten dir eine breite Auswahl an hochwertigen Verdampfern, Vapes, E-LiquidEinweg E-Zigaretten und Vape Zubehör um deine Dampferfahrung auf das nächste Level zu bringen. 

Unser Sortiment an Verdampfern reicht von Einsteiger Modellen bis hin zu Highend-Selbstwicklern. Egal ob aus der Schweiz, EU oder sonst wo wir haben für dich im Vapeshop-online die qualitativ besten Vapes und E-Liquids ausgesucht. 

In unserem Online-Shop findest du eine Auswahl von ca. 400 verschiedenen E-Liquids und Aromen in verschiedenen Nikotinstärken, um deine Vape Bedürfnisse zu erfüllen. Darüber hinaus beliefern wir diverse Städte in der Schweiz. Wir beraten dich auch gerne persönlich in unserem Vape Shop in Zürich

Wir achten stets auf die Qualität unserer Produkte und arbeiten mit führenden Marken in der Branche zusammen, um dir die bestmögliche Shopppingerfahrung zu bieten. 

Entdecke die breite Vielfalt an Produkten vom Startersets, Verdampfern, bis hin zu einer grossen Auswahl an Einweg E-Zigaretten. Bei uns findest du genau das, was du benötigst. 

Zudem stehen wir dir jederzeit zur Verfügung, um dir bei Fragen oder Anliegen zu helfen. Bestelle noch heute im Vape Shop Online und erlebe bereits morgen den Unterschied.

Die besten Aromen und E-Liquids kaufen

Neu in der Vape Community?

Du bist neu in der Vape Community? Kein Problem, wir helfen dir gerne die passenden Produkte für den Umstieg von Tabak-Zigaretten zu finden und beraten dich auch gerne vor Ort in unserem Vape Shop in Zürich. Gerne kannst du dich auch in unserem Dampfer Blog über aktuelle Themen informieren.

Es ist uns ein Anliegen Menschen in der Schweiz zu helfen, die Vorteile von Vapes zu entdecken und zu verstehen, warum sie eine bessere Alternative zu traditionellen Zigaretten sein kann. 

Eine Vape arbeitet mit Liquid, das Nikotin und Aromen enthält. Das Liquid wird verdampft, anstatt verbrannt, was bedeutet, dass du nicht den giftigen Rauch einer traditionellen Zigarette inhalierst. Stattdessen inhalierst du Dampf, der weniger schädlich für deine Gesundheit ist. 

Ein weiterer grosser Vorteil von Vapes ist, dass du deine Nikotinstärke anpassen kannst. Du kannst mit niedrigen Nikotinstärken beginnen und dich langsam daran gewöhnen, bis du schliesslich aufhören kannst. 

Unser Vape Shop bietet dir eine breite Palette an hochwertigen E-Zigaretten, Verdampfern, Einweg Vapes, Neuheiten und E-Zigaetten Liquids in verschiedensten Aromen und Geschmacksrichtungen und Nikotinstärken. Zudem bietet unser Vape Shop diverses Zubehör einschliesslich Ladegeräte, Ersatzteile und Aufbewahrungslösungen, damit du deine E-Zigarette optimal nutzen kannst und dein Dampferlebnis noch komfortabler wird. 

Gerade für Neueinsteiger eignen sich auch die Kategorie E-Zigaretten Set anzuschauen

Lass uns gemeinsam die Welt der E-Zigarette erkunden und entdecke die Vorteile im Vergleich zur traditionellen E-Zigarette. Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung, um dir bei all deinen Fragen zu helfen und dich zu beraten. Kontaktiere uns noch heute und starte auf deinem Weg zu einem besseren Lebensstil.

Wochendeal

%
Whirl S2 Pod System - UWELL

23,90 CHF* 29,90 CHF* (20.07% gespart)
%
Pineapple Grapefruit - Jinx - E-Liquid

16,75 CHF* 27,90 CHF* (39.96% gespart)
%
Rumble - Vapelounge - E-Liquid

17,95 CHF* 29,90 CHF* (39.97% gespart)
%
Mint Tea - Wild Roots - E-Liquid

11,95 CHF* 19,90 CHF* (39.95% gespart)
%
Strawberry - Pacha Mama - E-Liquid

11,95 CHF* 19,90 CHF* (39.95% gespart)

Die Top-Brands in unserem Vape Shop

Was uns ausmacht

Erfahrene Dampferinnen und Dampfer wissen längst, dass es grosse Unterschiede bei der Qualität bei Produkten auf dem Vape Markt gibt. Wir sind nicht einfach einer von vielen E-Zigaretten Shops, sondern versuchen durch unsere langjährige Expertise und Fachwissen nur die besten Produkte für unsere Kundinnen und Kunden zu selektieren.

Langjährige Expertise im Vape Bereich

Wir sind mit unserer lokalen Filiale Vape Shop Gubrist bereits viele Jahre auf dem Vape Markt in der Schweiz aktiv und kennen uns mit den Vor- und Nachteilen sämtlicher Marken und Produkte aus. Dies hilft uns auch bei der Auswahl von Qualitätsprodukten für unseren Online Shop, denn wir wissen worauf es ankommt. Unser Vape Shop bietet dir eine breites Sortiment an Verdampfern, E-Zigaretten und E-liquids mit unterschiedlichsten Aromen und Geschmacksrichtungen für das beste Geschmackserlebnis.

Top-Brands im Sortiment

Bei der Auswahl der Vape Marken, wie Elfbar, Vaporesso, Uwell, Elfbar, Aspire, Smok, Geekvape, Voopoo, Pacha mama, Innokin, In Smoke, Lost Mary, Uwell, Vozol und viele mehr.
Für unseren Vape Shop gelten höchste Qualitätsstandards und wir wählen nur die besten und schweizweit populärsten Marken aus. Der Vape Mart verändert sich schnell und es entstehen schnell regelrechte Hypes und gewisse Produkte. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir Trends richtig einschätzen und dadurch stets die besten Produktepalette anbieten. Wir bieten dir Top-Marken wie Elfbar, Uwell, Pacha Mama, Vaporesso & viele mehr!

Toppreise & portofreie Lieferung

Als überzeugte Dampfer liegt es uns am Herz, unser Kunden die Produkte zum bestmöglichen Preis anbieten zu können. Wir achten mir grosser Sorgfalt darauf, dass wir dir den bestmögliche Preis bieten können.
Jede Bestellung in unserem Shop mit einem Bestellwert über 40 CHF wird zudem portofrei zu dir nach Hause geliefert. Worauf wartest du noch? Entdecken unseren Vape Shop und meistere den erfolgreichen Umstieg.

Unser Vape Shop hat Vapes, welche Dampfer begeistern

Simone Kaufhold
Schöner Shop und super Bedienung durch die Inhaberin. Ebenso gute Parkmöglichkeiten.
Stef W.
Toller Laden, zentral gelegen, Parkmöglichkeiten vorhanden, super netter Kontakt.
Mike Zaxarakis
Big variety of tastes, the lady there was very helpful she answered every question I had.
Milei Abuzukuru
Für jeden Vape-Beginner empfehle ich wärmstens Nadja‘s Shop. Ich komme wieder :-)
Dominik Halter
Über 200 verschiedene Liquids, alle stehen zum Probieren bereit. Wir kommen wieder!

Häufig gestellte Fragen rund um Vapes

Die E-Zigarette wurde bereits im Jahr 2003 entwickelt. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Zigarette wird hier kein trockner Tabak verbrennt. Stattdessen kommt eine Flüssigkeit namens Liquid zum Einsatz.

Dies besteht in der Regel aus PG, VG und Aromen, je nach Bedarf kann man noch Nikotin hinzufügen. Diese wird von einer Heizspule mit Watte verdampft – es handelt sich also gar nicht um Rauch, sondern um Dampf. Vorweg ist wichtig zu beachten, dass eine E-Zigarette nicht mit Tabakerhitzern gleichgesetzt wird. Dies geschieht häufig, doch es gibt wichtige Unterschiede:

Zigarette – der Tabak wird angezündet und verbrannt. Dabei entsteht der Rauch, der aktiv eingeatmet wird, wenn man dran zieht, wie auch entsteht hier der Passivrauch.
Tabakerhitzer – Das Gerät erhitzt den Tabak. Rauch entsteht aber nur, wenn aktiv daran gezogen wird. Der Passivrauch wird somit massiv eingeschränkt.

E-Zigarette – sie funktioniert ohne jeglichen Tabak. In dem Gerät befindet sich ein Verdampfer, welcher das Liquid zum Verdampfen bringt, in dem man das Gerät entweder durch einen Feuerbutton oder durch die Zugautomatik aktiviert. Es entsteht kein Rauch, sondern Dampf. Dieser wird sogleich inhaliert, passiver Dampf ist kaum festzustellen.


Nicht in diesen Punkten unterscheiden sich den verschiedenen Modellen voneinander sondern auch:
Verbrennungsprodukte – beim Verbrennen des Tabaks entstehen über 1.000 Nebenprodukte, die allesamt ungesund sind. Bei der E-Zigarette gibt es kaum Nebenprodukte. Das Liquid besteht aus Propylenglykol, pflanzlichem Glyzerin, teilweise Nikotin (Je nach Bedarf) und Aromastoffen. Während die Aromastoffe auch in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, stammen Propylenglykol und Glycerin im Regelfall aus dem medizinischen Bereich.

Nikotin – In einer einzelnen Zigarette können zwischen 8 und 20 mg Nikotin enthalten sein, mit einem durchschnittlichen Gehalt von 12 mg. Obwohl der Nikotingehalt pro Zigarette variieren kann, ändert dies nichts an der Tatsache, dass Ihr Körper mit jeder Zigarette etwa 1 mg Nikotin aufnimmt. Bei der E-Zigarette entscheidet der Anwender darüber, ob und wie viel Nikotin er zu sich nehmen möchte. Je nach gewählter E-Zigarette kann er das Liquid selbst erwerben oder auch mit nikotinfreiem Liquid vermischen.

Auch die Wirkung des Nikotins ist in der Betrachtung E-Zigarette vs. Zigarette unterschiedlich. Wirkt es bei einer gewöhnlichen Zigarette schnell, ist die Nikotinaufnahme bei der E-Zigarette verlangsamt. Umsteiger haben daher oft das Gefühl, dass die E-Zigarette für sie keinen Nutzen hat. Oft liegt das daran, dass erst gezogen wird, wenn schon das Verlangen nach Nikotin eingesetzt hat.
Es gibt verschiedene Meinungen und Studien zu den Auswirkungen von E-Zigaretten auf die Gesundheit. Einige Studien haben gezeigt, dass Vapes im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten weniger schädlich sein können, da sie kein Tabak verbrennen und somit keine krebserregenden Stoffe freisetzen. Darüber hinaus können E-Zigaretten für Raucher, die den Konsum von herkömmlichen Zigaretten reduzieren oder ganz aufgeben möchten, eine Alternative darstellen.

Eine im Jahr 2018 veröffentlichte Studie im Journal of Aerosol Science kam zu dem Ergebnis, dass E-Zigaretten im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten eine deutlich geringere Menge an schädlichen Stoffen enthalten, die beim Rauchen von Tabakprodukten entstehen. Eine andere Studie im British Journal of General Practice ergab, dass Vapes beim Rauchstopp helfen können und dass sie weniger süchtig machend sind als herkömmliche Zigaretten.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass E-Zigaretten auch einige gesundheitliche Risiken mit sich bringen können, insbesondere in Bezug auf das enthaltene Nikotin und die Freisetzung von toxischen Substanzen beim Verdampfen von E-Liquids.

Die E-Zigarette wurden in den frühen 2000er Jahren entwickelt und auf den Markt gebracht, wodurch sie im Vergleich zur traditionellen Tabakzigarette und anderen Tabakprodukten relativ neu ist. Da E-Zigaretten noch nicht so lange auf dem Markt sind, gibt es noch nicht viele Langzeitstudien, die die langfristigen Auswirkungen der Verwendung von E-Zigaretten auf die Gesundheit untersuchen können. Es ist daher noch nicht vollständig bekannt, welche Auswirkungen die langfristige Verwendung von E-Zigaretten auf die Gesundheit haben kann.

Insgesamt kann gesagt werden, dass E-Zigaretten im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten möglicherweise weniger schädlich sein können, aber immer noch gesundheitsschädlich sein können. Es ist wichtig, die Verwendung von Vapes auf eine Weise zu regulieren, die ihre potenziellen Vorteile für Raucher maximiert und gleichzeitig das Risiko für Nichtraucher minimiert.
Der Umstieg von herkömmlichen Zigaretten auf Vapes kann viele Vorteile bieten. E-Zigaretten bieten Rauchern die Möglichkeit, Nikotin zu konsumieren, ohne die schädlichen Chemikalien zu inhalieren, die beim Verbrennen von Tabak entstehen. Dadurch können Raucher ihr Rauchverhalten ändern und ihre Gesundheit und Lebensqualität verbessern.


Ein weiterer Vorteil von E-Zigaretten ist, dass sie im Gegensatz zu herkömmlichen Zigaretten keinen unangenehmen Geruch verursachen. Dadurch können Raucher sozial akzeptabler sein und in Bereichen rauchen, wo das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten nicht erlaubt ist.


E-Zigaretten bieten auch eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Nikotinstärken an, um den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben von Rauchern gerecht zu werden. Sie sind oft wiederaufladbar und wiederverwendbar, was zu Kosteneinsparungen im Vergleich zum Kauf von herkömmlichen Zigaretten führen kann.


Es gibt auch Hinweise darauf, dass E-Zigaretten für Raucher sicherer sein könnten als herkömmliche Zigaretten, da sie weniger schädliche Chemikalien enthalten.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass E-Zigaretten für Raucher eine vielversprechende Option darstellen, um den Tabakkonsum zu reduzieren oder ganz aufzugeben. Sie bieten eine Möglichkeit, Nikotin zu konsumieren, ohne die schädlichen Auswirkungen des Tabakrauchens zu erleiden.
Die Wahl der richtigen elektronischen Zigarette kann anfangs etwas überwältigend sein, insbesondere wegen der Vielzahl an Produkten auf dem Markt. Es gibt jedoch einige Gründe, bestimmte Modelle oder Marken zu bevorzugen, und hier wollen wir dir einige Tipps geben, wie du das beste Gerät für dich auswählen kannst.

Dein Dampfverhalten: Bevor du dich für eine elektronische Zigarette entscheidest, überlege, wie oft du dampfen möchtest. Möchtest du nur gelegentlich dampfen oder planst du, vollständig vom Rauchen auf das Dampfen umzusteigen? Einsteiger könnten mit einer simplen Elfbar oder einem ähnlichen Einweg-Gerät starten, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Nikotinstärke: Wenn du vorhast, Nikotin zu konsumieren, überlege, wie viel du benötigst. Shortfill Liquids bieten dir die Flexibilität, die Nikotinstärke durch Hinzufügen von Nikotin Shots selbst zu bestimmen. Das ist besonders praktisch, wenn du allmählich deine Nikotinzufuhr reduzieren möchtest.

Art der E-Liquids: Die Auswahl des richtigen E-Zigaretten Liquids ist genauso wichtig wie die Wahl des Vape selbst. In unserem E-Zigaretten Shop in der Schweiz bieten wir Shortfill, Longfill Liquids sowie Nikotinshots und Niksalts zum besten Preis an. Einige Geräte funktionieren besser mit dickeren Liquids, während andere für dünnflüssigere Liquids konzipiert sind. Informiere dich im Voraus über die Spezifikationen des Geräts und passe deine Liquid-Auswahl entsprechend an.

Design und Funktionalität: Es gibt elektronische Zigaretten in allen Formen und Grössen. Manche legen Wert auf ein schlankes, diskretes Design, während andere ein robustes Modell mit erweiterten Funktionen bevorzugen. Überlege, welche Features für dich wichtig sind, sei es Temperaturkontrolle, eine grosse Akkukapazität oder ein spezielles Display.

Budget: Produkte der Spitzenklasse haben in der Schweiz oft einen höheren Preis, bieten jedoch in der Regel auch eine bessere Performance und Langlebigkeit. Das bedeutet jedoch nicht, dass günstigere Modelle nicht auch qualitativ hochwertig sein können. Setze dir ein Budget und suche nach dem besten Gerät in dieser Preisklasse.

Marken und Bewertungen: Marken wie Elfbar haben sich bereits einen Namen in der Branche gemacht und stehen für Qualität. Es schadet jedoch nicht, sich Rezensionen und Kundenbewertungen anzusehen, um ein Gefühl für die Popularität und Zuverlässigkeit bestimmter Produkte zu bekommen.

Kundenservice: Ein guter Kundenservice kann den Unterschied ausmachen, besonders wenn du neu in der Welt des Dampfens bist. Ein Shop, der einen hervorragenden Kundenservice bietet, kann dir bei Fragen oder Problemen helfen und sicherstellen, dass du mit deinem Kauf zufrieden bist.

Zubehör und Ersatzteile: Manchmal benötigen Vapes Ersatzteile oder spezielles Zubehör. Es ist immer gut zu wissen, ob diese leicht erhältlich sind, besonders wenn du dich für ein Modell der Spitzenklasse entscheidest.
E-Zigaretten und E-Liquids gehören zusammen – E-Zigaretten Liquids sind Flüssigkeiten, die für den Gebrauch in Vapes entwickelt wurden. Sie bestehen in der Regel aus einer Mischung von Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), Aromen und wahlweise Nikotin.

In unserem E-Zigaretten Shop finden Kunden eine breite Palette an Liquids mit einer grossen Auswahl an verschiedenen Aromen, von traditionellen Tabakaromen bis hin zu exotischen Frucht- und Dessertvariationen. Diese breite Palette an Aromen macht einen wesentlichen Teil der Attraktivität von Vapes aus, da sie den Benutzern ermöglicht, ihre persönlichen Vorlieben genau abzustimmen. Was ist deine persönlichen Lieblings-Aromen?
Ein erfolgreicher Umstieg auf das Vapen erfordert eine sorgfältige Planung und die Umsetzung einiger wichtiger Schritte. Hier sind einige Tipps, die dabei helfen können:

Machen Sie sich mit Vapes vertraut: Informieren Sie sich über E-Zigaretten, wie sie funktionieren, wie sie aufgefüllt und gereinigt werden, welche E-Liquid-Geschmacksrichtungen und Nikotinstärken erhältlich sind und welche Vorteile sie im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bieten.

Wählen Sie die richtige E-Zigarette aus: Es gibt viele verschiedene Arten von E-Zigaretten auf dem Markt, daher ist es wichtig, diejenige auszuwählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Grösse, Leistung, Akkulaufzeit und Bedienungsfreundlichkeit.

Entscheiden Sie sich für das richtige E-Liquid: Wählen Sie ein E-Liquid aus, das Ihren Geschmacksvorlieben und Nikotinbedürfnissen entspricht.

Planen Sie den Entwöhnungsprozess: Entwickeln Sie einen Plan, um allmählich von herkömmlichen Zigaretten auf E-Zigaretten umzusteigen. Sie können beispielsweise schrittweise die Anzahl der herkömmlichen Zigaretten reduzieren, während Sie gleichzeitig E-Zigaretten verwenden, um Ihren Nikotinbedarf zu decken.

Suchen Sie Unterstützung: Um den Umstieg auf das Vapen erfolgreich zu gestalten, kann es hilfreich sein, Unterstützung von Freunden und Familie oder von spezialisierten Vape Shops zu suchen.

Bleiben Sie motiviert: Der Umstieg auf das Vapen kann eine Herausforderung sein, aber es ist wichtig, motiviert zu bleiben und an Ihren Zielen festzuhalten.
Hon Lik, der Erfinder der modernen E-Zigarette, wurde 1951 in der chinesischen Provinz Hubei geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Apotheker und arbeitete danach für ein staatliches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von traditionellen chinesischen Arzneimitteln spezialisiert hatte. Hon Lik war ein langjähriger Raucher und hatte viele Versuche unternommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Im Jahr 2001 verstarb sein Vater an Lungenkrebs, was Hon Lik dazu veranlasste, sich verstärkt mit den Gefahren des Rauchens auseinanderzusetzen.

Hon Lik begann 2003 mit der Entwicklung eines Prototyps für eine elektronische Zigarette, die die schädlichen Auswirkungen des Rauchens minimieren sollte. Seine Idee war, eine Vorrichtung zu schaffen, die eine nikotinhaltige Flüssigkeit verdampfen und inhalieren konnte, ohne die schädlichen Auswirkungen von Tabak zu haben. Sein erster Prototyp basierte auf einer Piezo-Ultraschallverdampfungstechnologie, aber er stellte schnell fest, dass diese Technologie zu ineffizient war. Stattdessen entwickelte er ein System, das einen elektrischen Widerstand erhitzte, um die E-Liquid zu verdampfen.

Hon Lik gründete schliesslich das Unternehmen Ruyan, um seine Erfindung zu vermarkten. Die Einführung der ersten E-Zigaretten in China erfolgte im Jahr 2004. Die ersten E-Zigaretten waren noch unhandlich und hatten eine geringe Leistung, aber mit der Zeit wurden sie immer weiter verbessert. Die Einführung der E-Zigarette war ein grosser Durchbruch in der Rauchentwöhnung, da sie eine Alternative zum Tabakrauchen bot, die weniger schädlich war und weniger unangenehme Gerüche produzierte.

Die Erfindung von Hon Lik hat die Art und Weise, wie Menschen Rauchen und Nikotin konsumieren, revolutioniert. Heute gibt es eine Vielzahl von E-Zigaretten und Verdampfern auf dem Markt, die von verschiedenen Herstellern produziert werden. Obwohl es immer noch kontroverse Diskussionen darüber gibt, wie sicher E-Zigaretten im Vergleich zum Tabakrauchen sind, haben sie zweifellos vielen Rauchern geholfen, ihr Rauchverhalten zu ändern.
Es ist schwierig, das Dampfen von E-Zigaretten direkt mit dem Rauchen von herkömmlichen Zigaretten zu vergleichen, da die Menge an Nikotin, die man aufnimmt, von verschiedenen Faktoren abhängt, einschliesslich der Stärke des E-Liquids und der Art, wie man dampft.

Eine allgemeine Faustregel ist jedoch, dass etwa 1 ml E-Liquid mit 18mg/ml Nikotin etwa der Menge an Nikotin in einer Packung Zigaretten (20 Stück) entspricht. Dies variiert jedoch stark je nach individuellem Dampfverhalten und Gerätetyp. Es ist immer ratsam, mit einer niedrigeren Nikotinstärke zu beginnen und sich bei Bedarf zu steigern.
Der Begriff „Rauchen“ wird unter Vapern oft als ungenau und irreführend angesehen, da das Vapen keine Verbrennung von Tabak oder anderen Substanzen beinhaltet, sondern das Verdampfen von Flüssigkeiten, die oft Nikotin enthalten. Da beim Vapen kein Tabak verbrannt wird, entstehen keine schädlichen Stoffe wie Teer und Kohlenmonoxid, die beim Rauchen entstehen. Stattdessen wird eine Flüssigkeit, die als E-Liquid bezeichnet wird, auf eine Spule aufgetragen und erhitzt, um Dampf zu erzeugen, der dann inhaliert wird.

Da das Vapen eine völlig andere Methode des Nikotinkonsums ist als das Rauchen, wird der Begriff „Rauchen“ oft vermieden, um Missverständnisse zu vermeiden und die Unterschiede zwischen den beiden Aktivitäten zu betonen. Stattdessen verwenden Vaper häufig Begriffe wie „dampfen“ oder „vapen“, um ihre Aktivität genau zu beschreiben.

Darüber hinaus gibt es auch eine politische Dimension bei der Verwendung des Begriffs „Rauchen“ im Zusammenhang mit dem Vapen. In einigen Ländern gibt es spezielle Gesetze, die das Rauchen in öffentlichen Räumen verbieten, aber diese Gesetze gelten nicht immer für das Vapen. Wenn Vaper den Begriff „Rauchen“ verwenden würden, könnten sie fälschlicherweise als Raucher angesehen werden und sich damit in rechtliche Schwierigkeiten bringen. Aus diesem Grund bevorzugen es viele Vaper, den Begriff „Rauchen“ zu vermeiden und stattdessen präzisere und genaue Begriffe zu verwenden, um ihre Aktivität zu beschreiben.
Es ist schwierig, das Dampfen von E-Zigaretten direkt mit dem Rauchen von herkömmlichen Zigaretten zu vergleichen, da die Menge an Nikotin, die man aufnimmt, von verschiedenen Faktoren abhängt, einschliesslich der Stärke des E-Liquids und der Art, wie man dampft.

Eine allgemeine Faustregel ist jedoch, dass etwa 1 ml E-Liquid mit 18mg/ml Nikotin etwa der Menge an Nikotin in einer Packung Zigaretten (20 Stück) entspricht. Dies variiert jedoch stark je nach individuellem Dampfverhalten und Gerätetyp. Es ist immer ratsam, mit einer niedrigeren Nikotinstärke zu beginnen und sich bei Bedarf zu steigern.
Verdampfer und Akkuträger sind die Hauptbestandteile eines Vapes. Der Verdampfer ist das Element, das das E-Liquid erhitzt und in Dampf umwandelt. Der Akkuträger liefert die Energie, die benötigt wird, um den Verdampfer zu erhitzen. Sie sind wesentlich für das ordnungsgemässe Funktionieren des Vapes.
Es gibt eine breite Palette von Vapes, darunter Einweg- und Mehrweg-Varianten, Pod-Systeme, Box-Mods und AIOs (All-in-One-Geräte). Sie unterscheiden sich in Grösse, Leistung, Kapazität und Stil.

In den letzten Jahren hat sich die Vape-Industrie rasant entwickelt, wodurch eine Vielzahl von Vape-Modellen und -Designs auf den Markt gekommen ist. Vom Einsteigergerät bis zum hochmodernen Modell für erfahrene Nutzer, die Auswahl an Vapes ist heute umfangreicher denn je. Hier beleuchten wir die gängigsten Vape-Typen beleuchten, um Ihnen einen Überblick über die Vielfalt dieser Geräte zu geben.

Einweg-Vapes: Diese Vapes sind für den einmaligen Gebrauch gedacht. Sie kommen vorbefüllt mit E-Liquids und einer fest integrierten Batterie. Nachdem das E-Liquid verbraucht oder die Batterie leer ist, wird der Vape entsorgt. Einweg-Vapes sind eine beliebte Wahl für Einsteiger oder für diejenigen, die das Vaping gelegentlich ausprobieren möchten.

Vape-Stifte (Pen-Style Vapes): Diese Vapes sind schlank und erinnern von der Form her an einen Stift. Sie sind leicht zu bedienen und bestehen in der Regel aus einem Akku und einem Verdampfer. Vape-Stifte sind eine hervorragende Wahl für Anfänger, da sie einfach zu handhaben und relativ preisgünstig sind.

Pod-System Vapes: Dieser Vape-Typ hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Sie bestehen aus einem Akku und einem Pod, der das E-Liquid enthält. Viele Pod-Vapes sind wiederaufladbar, während die Pods entweder nachfüllbar sind oder nach Gebrauch ausgetauscht werden. Sie sind klein, diskret und besonders bei Umsteigern beliebt.

Box-Mod Vapes: Diese Vapes sind leistungsstark und bieten dem Benutzer eine hohe Flexibilität in Bezug auf Einstellungen und Anpassungen. Sie bestehen aus einem Box-Mod (dem Akkuträger) und einem separaten Verdampfer. Die Benutzer können die Leistung, Temperatur und andere Parameter einstellen, um das perfekte Vaping-Erlebnis zu erzielen.

Mechanische Vapes (Mech Mods): Diese Vapes sind für erfahrene Benutzer gedacht, da sie keine elektronischen Sicherheitsfunktionen haben. Sie bestehen aus einem Gehäuse, das eine Batterie aufnimmt, und einem Schalter, der den Stromkreis schliesst und den Vape aktiviert. Die Kontrolle und das Wissen über Ohm'sche Gesetze und Batteriesicherheit sind hier entscheidend.

Squonk-Mods: Ein spezieller Typ des Box-Mods, bei dem eine Flasche integriert ist, die E-Liquid direkt zum Verdampfer "squeezed" (gedrückt) wird. Das erlaubt es, regelmässig frisches Liquid zur Coil zu bringen, ohne ständig nachzufüllen.

Ein Besuch in einem E-Zigaretten Shop kann Ihnen helfen, den richtigen Vape-Typ für Ihre Bedürfnisse und Vorlieben zu finden. Die Experten vor Ort können Sie über die verschiedenen Modelle informieren und Empfehlungen basierend auf Ihrem Vaping-Profil geben.

Weitere Fragen?

Fall deine Frage nicht in unserem FAQ zu finden ist, dann kannst du uns auch direkt kontaktieren. We will reply shortly.